Titel bei der Schnellschachmeisterschaft

Am Wochenende fanden die Berliner Schnellschachmeisterschaften wie gewohnt am Müggelsee statt und eine Handvoll Borussen war mit dabei, darunter auch sämtliche Neuzugänge. Die beiden Tage verbrachten wir neben Schach mit Fußball und Skat, wobei es hilfreich war, dass fast alle unsere Jungs in einem Bungalow untergebracht worden war. Nur Jasper und Kien waren in einem Bungalow mit kleineren Jungens und die Mädels natürlich im Große-Mädchen-Zimmer. Samstag hatten wir einigen Regen nach der 4. Runde, aber danach klarte es auf und wir konnten der Freizeit frönen. Abends wurde gegrillt und es gab Lagerfreuer. Nach einer mehr oder weniger kurzen Nacht gab es nach dem Frühstück noch 2 Runden und die Siegerehrung. Dabei standen ein paar Borussen vorne:

Neuzugang Christian spielte noch für seinen alten Verein Chemie Weißensee und wurde in der AK u8 Dritter. In der u14 konnte Lea ihren Titel als Berliner Meisterin verteidigen, allerdings erneut durch Anmeldung. Trotzdem sind 2,5 Punkte super. In der u16 gehen Platz 2 und 3 an uns: Rückkehrer Leander und Jerry holen Edelmetall. Bei den Großen wird die kleine Paula 2. bei den Jungens und Berliner Meisterin, selbiges schafft Swenja bei den ganz Großen der u25. Pech für Kien (u8), Kai-Minh (u12) und Vincent (u18). Sie werden jeweils undankbarer Vierter, Andrian in der u12 Fünfter.

Bei der Mannschaftswertung konnten wir unseren Tittel nicht verteidigen. Er geht dieses Jahr an den klar stärkeren SV Königsjäger Süd-West, wir werden 2. Trotzdem schön.

Die Tabellen gibt es auf der entsprechenden Seite des BSV. Hier die Borussia-Fotos von der Siegerehrung.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.